Tag 7

02.04.2019

Siebter Tag.

Ich stehe wieder um 7 Uhr auf. Nach meinen 3 Tassen Kaffee gesellt sich Angel zu mir, sie probiert jetzt auch einen Kaffee morgens, sie versucht es mit Milch und Zucker, ich glaube sie findet gefallen am Kaffee.

Wir essen von dem süßen Brot, heute will Angel wieder waschen und ich mache mal ein paar Fotos:

   

   

Dann Kochen und Essen:

    

Am Nachmittag kommt Eligwe, Angels bester Freund mit meinem neuen Outfit, das ich nun zum Ausgehen tragen soll.

 

Wir fahren zu dritt mit dem Taxi zunächst zu Angels Arbeitsplatz beim Fernsehsender CMTV, dort lerne ich ihre Kollegen kennen, alle sind sehr nett und herzlich. Auch hier ist das Gebäude eingezäunt und gesichert.

    

       

Anschließend geht es nach nebenan, dasselbe Taxi für 10 Meter Weg, auch das Limpopo Hotel ist eingezäunt und mit schwerem Tor gesichert. Dort setzen wir uns nach draußen an den Pool, Angel will schwimmen. Ich kann nun zum ersten Mal, seit ich hier bin ein 0,5 Liter Bier genießen, zu Hause haben wir nur 0,33 Liter Dosen und ich soll meist nur eine Trinken, weil Angel sich um mich sorgt. Ich überrede sie dann aber auch, mir noch eine zweite Dose zu erlauben.

        

Da Eligwe auch Bier trinkt, selbst Angel trinkt 2 Flaschen Smirnoff (je 0,6 Liter), werden es am Ende 3 Bier für mich und der Rest vom Smirnoff, den Angel nicht mehr schafft. Ich bin sehr glücklich. Wir kaufen auch 3 verschiedene Pack Zigaretten, ich muss austesten, welche Sorte für mich in Frage kommt.

    

   

      

Wieder zuhause ziehen wir uns um und Angel ist sichtlich angeheitert. Sie kocht für Eligwe und für mich Kochbananen, die schmecken ähnlich wie Bratkartoffeln, also sehr gut. Ich gönne mir noch eine weitere Dose Bier. Tatsächlich kommt nach dem Essen auch wieder Strom. Eligwe verabschiedet sich, aber wir machen für Sonntag etwas aus, damit ich nicht verdurste.

    

Später darf ich sogar noch einen Whisky trinken und auch Angel probiert den irischen Jameson.

Diese Nacht schlafe ich zum ersten Mal richtig und auch schnell ein.

Es war ein sehr aufregender Tag für mich. Es stellte sich auch heraus, dass Angel nicht schwimmen kann, obwohl ihre Schwimmbewegungen beim Tauchen schon sehr richtig aussehen. Ich werde ihr also auch das Schwimmen noch beibringen.

 

Heute haben wir auch erfahren, dass die bestellte Couch nicht kommen wird. Eligwe will uns helfen eine zu besorgen.